Aufrufe
vor 2 Monaten

NUTZEN 02/2021 Ausgabe NordOst

  • Text
  • Nachhaltigkeit
  • Ausbildung
  • Nutzen
  • Teammedien
  • Wirliebenprint
  • Printmachtmehrdraus
  • Wissenswertevereint
  • Vdmno
Hier halten Sie digital die neuste Ausgabe des Magazins der Druck- und Medienverbände in den Händen! Es dreht sich diesmal alles um "Mahlzeit!". In der Titelstory finden Sie alles rund um Genuss. Gute Kochbücher und gutes Essen haben diesen großartigen gemeinsamen Nenner! Wie gewohnt finden Sie die Rubrik “Print kommt an” und drei Firmenporträts, Die unter den Stichworten “Der Nutzen”, “Die Firma” und “Die Profis” Unternehmen aus der Mitgliedschaft vorstellen. Die Bilderstory “Unterwegs mit …” hat sich diesmal auf ungewohntes Terrain begeben. Lassen Sie sich überraschen ... In unserem Regionalteil schlagen wir für Sie unter dem Titel “Du wirst bald 70 – genieß es”, die Brücke zum Genuss. Zusätzlich finden Sie den "Der Ort für Ihre Visionen", wir begrüßen unsere neuen Mitglieder herzlich und informieren Sie über Beratungsangebot zum Blauen Engel und ein Mergers & Acquisitions-Portal für die Druckbranche. Der Printausgabe liegt das Programm der Print-Academy.de für das dritte Quartal 2021 bei. Sie kennen die Print-Academy.de noch nicht, dann schauen Sie mal vorbei www.print-academy.de. Möchten Sie uns Feedback geben, Kritik äußern oder Anregungen mitteilen? Möchten Sie Ihr Unternehmen auch im NUTZEN präsentieren? Schreiben Sie uns an Nutzen@vdmno.de!

NUTZEN

NUTZEN Waren- und Auftragsfinanzierung (Finetrading) Unser Finanzierungspartner unterstützt Sie bei Ihrer Waren- oder Auftragsfinanzierung. Die gewonnene Liquidität können Sie in weiteres Wachstum und Produkte investieren. Vorteile ‣ Jederzeit lieferfähig ‣ Stärkung finanzieller Spielräume ‣ Festigung der Partnerschaft mit Lieferanten Einsatzbereiche Handel e-Commerce Industrie Gründer & Selbstständige Fakten ‣ Laufzeit 180 Tage ‣ Rückführung 6 Monatsraten (per Lastschrifteinzugsverfahren) ‣ Handelsmarge 5 % auf Wareneinkauf (ausgehandelter Skonto wird vom Finetrader angerechnet) ‣ Gebühren werden separat vereinbart Ablauf 1 Bestellung und Bezahlung 1 Finetrader Sie bestellen wie gewohnt bei Ihrem Lieferanten. Der Finetrader bezahlt Ihren Lieferanten direkt und verkauft Ihnen die Ware als Zwischenhändler mit einer Handelsmarge von 5 % weiter. Ihr Lieferant sendet die Ware direkt an Sie 2 Rückführung der Einkaufslinie Ihre Firma Ihr Lieferant Sie verkaufen Ihre Ware an Ihren Kunden und führen die Einkaufslinie in der vorgesehenen Zeit zurück. Ihre frei werdende Einkaufslinie können Sie wieder für neue Wareneinkäufe nutzen. 2 // 02/2021 Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung: Olaf Fandrich | Senior Consultant | +49 (0)30 4433 61 58 | olaf.fandrich@lewisfield.de Lewisfield Deutschland GmbH | Danziger Str. 64 | 10435 Berlin | www.lewisfield.de

Für die nächste Regierung wird Umweltschutz eine große Rolle spielen. Gut, dass die Druckindustrie schon seit Jahren sehr nachhaltig arbeitet. Titelbild: LIGHTFIELD STUDIOS-stock.adobe.com; Bild oben: neirfy-stock.adobe.com noch wäre es zu früh, Entwarnung zu geben, doch wir können optimistischer auf die nächsten Monate schauen. Schritt für Schritt entspannt sich die Lage und es ist an der Zeit, den Blick wieder zuversichtlicher nach vorn zu richten und konkretere Pläne zu schmieden. Sicherlich werden sich diese von denen unterscheiden, die man noch vor 18 Monaten im Visier hatte. Corona hat Spuren hinterlassen. Der Schub Richtung Digitalisierung hat unsere Arbeitswelt, das Verhalten von Verbrauchern und Kunden verändert, Gewohnheiten auf den Kopf gestellt. Dazu vielleicht zwei gute Nachrichten: Wir werden vermutlich mehr Zeit für die wesentlichen Dinge haben. Denn auch nach Corona wird es weniger ein- oder zweistündige persönliche Meetings geben, wenn dafür lange Anfahrten nötig sind. Video-Calls sind weitgehend akzeptiert – oft tragen sie sogar dazu bei, dass sich Teams, Kunden und Aufragnehmer öfter und intensiver austauschen als zuvor. Selbst die Neukundengewinnung findet nun immer häufiger online statt – die Verbände Druck- und Medien unterstützen die Betriebe auf diesem neuen Weg. Zahlreiche Unternehmen konnten die Krise nutzen, um Prozesse und Kosten auf den Prüfstand zu stellen. Denn – wenn die Wirtschaft wieder voll anspringt – gilt es, nicht nur beste Qualität zu liefern, sondern auch wirtschaftlich wirklich rentabel zu produzieren. Auch in dieser Hinsicht stehen die Berater der Verbände Ihnen mit strategischer und praxisnaher Begleitung zur Seite. Doch eines ist gewiss: Der Digitalisierungsschub hat auch Schattenseiten für unsere Branche. Zudem mehren sich die Stimmen, Print sei – im Vergleich zur Online-Kommunikation – nicht nachhaltig genug. Gegen dieses unberechtigte Vorurteil gehen die Verbände mit aller Kraft an: mit der Klimainitiative, in politischen Gesprächen, in Kooperation mit Partnern der gesamten Wertschöpfungskette und durch intensive Medienarbeit. Damit Print den Stellenwert behält, den es verdient. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre. Herzlichst, Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des bvdm, und Ihre Geschäftsführer der Druckund Medienverbände 02/2021 // 3