Aufrufe
vor 2 Monaten

NUTZEN 03/2021 Ausgabe NordOst

Hier halten Sie digital die neuste Ausgabe des Magazins der Druck- und Medienverbände in den Händen! Die Mainstory dreht sich um die Bundestagswahl. Anschließend folgen wie gewohnt die Rubrik “Print kommt an” und drei Firmenporträts, die unter den Stichworten “Der Nutzen”, “Die Firma” und “Die Profis” Unternehmen aus der Mitgliedschaft vorstellen. Die Profis sind in dieser Ausgabe "Das UmweltDruckhaus" aus Langenhagen. Wir stellen Thomas Rätzke und sein Team vor. Auch die Bilderstory “Unterwegs mit …” nimmt das Thema Wahlen auf. Wir haben unserem Mitgliedsunternehmen "Verlagshaus Stadthagen" über die Schulter geblickt. Im Regionalteil stellen wir Ihnen Die Zero-Waste-Lösung für Plakate der Firma Gustav Krüger Siebdruck & Werbung GmbH & Co. KG, kurz GKS, aus Bad Münder vor. Außerdem finden Sie den Überblick der Kurse der überbetrieblichen Ausbildung Druck & Medien im NordOsten für Mediengestalter und die Preisträger des diesjährigen Gestaltungswettbewerbes. Lassen Sie sich überraschen ... Der Printausgabe liegt das Programm der Print-Academy.de für das vierte Quartal 2021 bei. Sie kennen die Print-Academy.de noch nicht, dann schauen Sie mal vorbei www.print-academy.de. Möchten Sie uns Feedback geben, Kritik äußern oder Anregungen mitteilen? Möchten Sie Ihr Unternehmen auch im NUTZEN präsentieren? Schreiben Sie uns an Nutzen@vdmno.de!

NUTZEN

NUTZEN UNTERWEGS MIT Gut gedruckt – gut gewählt Der Druck von Wahlunterlagen und Stimmzetteln unterliegt zwar strengen Regeln, aber er ist auch kein Hexenwerk. Das macht Dienstleister austauschbar. Daher bietet das Verlagshaus Stadthagen deutlich umfassendere Leistungen an – und wird damit zum unverzichtbaren Partner für die Wahl-Verantwortlichen. Katrin Stumpenhausen vom Verband Druck und Medien NordOst hat das Unternehmen besucht und sich vom Know-how des Teams überzeugt. Drucken ist hier fast schon „Nebensache“, das eigentliche Geschäft läuft vorher. Fotos: Verband Druck und Medien NordOst 1 Sicher ist sicher Das Bundeswahlgesetz ändert sich – genau wie die Bundeswahlordnung – immer wieder. Damit alle Beteiligten die aktuellen Vorgaben stets im Blick behalten, stellt das Verlagshaus Stadthagen diese Gesetzestexte in der jeweils aktuellen Fassung in einer Broschüre einander gegenüber und versendet diese Synopse an alle Verantwortlichen. Das gewährleistet eine reibungslose und rechtssichere Wahl. 2 Die Wahlexperten Das besonders kluge Angebot von Bianca Schütze und ihrem Team ist der www.wahl-experte.de. Das Expertenwissen über Wahlunterlagen, Verordnungen oder vorgeschriebene Abläufe ist die beste Visitenkarte für den nächsten Auftrag aus den Gemeinden, den Ländern oder dem Bund. 3 Alle Infos aus einer Hand Das Verlagshaus Stadthagen erstellt für Gemeinden, Kreiswahlleitungen, Kreiswahlausschüsse und Wahlvorstände eine Terminübersicht mit Aufgabenauflistungen, damit jeder weiß, was bis wann erledigt werden muss: z.B. die Bildung der Wahlbezirke, Bestimmung der Wahlräume, Ernennung der Wahlvorsteher, Aufstellung der Wählerverzeichnisse, Beschaffung der Stimmzettel und vieles mehr. 28 // 03/2021

NUTZEN UNTERWEGS MIT 9 8 … Die Wahl Jeder Wahlkreis, der seine Order aufgegeben hat, erhält rechtzeitig vor der Wahl alle wichtigen Unterlagen, wie Wahlschriften und Vordrucke sowie Wahlgesetze, Wahlordnungen, Merkblätter, Wahlmappen, Bekanntmachungen, Vorlagen für Wahlniederschriften, Wahlurnen, Wahlkabinen etc. und am 26. September sehen wir wieder: #ohnePrintgehtnix Die Wahlbenachrichtigungen und die Briefwähler Nachdem die Wählerverzeichnisse am 15.8. geschlossen wurden, erhielten alle Wähler bis zum 5.9. ihre Wahlbenachrichtigungskarten. Wer per Briefwahl wählen möchte, fordert seine Unterlagen an und erhält einen Umschlag mit allen Dokumenten. 4 5 #Printmachtmehrdraus 7 Jetzt weiß das Verlagshaus Stadthagen, wie lang der Stimmzettel wird. Die Breite ist im Stimmzettelerlass verbindlich auf 21 cm festgelegt. Wenn abzusehen ist, dass er länger als 100 cm wird, muss Bianca Schütze Rücksprache mit dem Kreiswahlleiter halten, um zu klären, was angepasst werden kann. 6 Mit dem vorgegebenen Basislayout für Stimmzettel werden 58 Tage vor der Wahl die ersten Korrekturabzüge mit Entwurfsdaten erstellt. 48 Tage vor der Wahl – nach Veröffentlichung der Landeslisten der Parteien – können die endgültigen Daten in die Stimmzettel eingearbeitet werden. Der Stimmzettel Papier, Grammatur, Opazität, Farbe, Qualität, Layout, Falzung, Kennung für Barrierefreiheit und Angaben für die Statistik sind vorgeschrieben. Aber sie variieren je nach Bundesland. Da sind höchste Konzentration und Akribie im Verlagshaus Stadthagen Gold wert. 03/2021 // 29