Aufrufe
vor 1 Jahr

NUTZEN 04/2020 Ausgabe NordOst

  • Text
  • Zudem
  • Drupa
  • Eberl
  • Verband
  • Bvdm
  • Zukunft
  • Medien
  • Mitarbeiter
  • Druck
  • Unternehmen
Hier finden Sie die neue Ausgabe des Magazins der Druck- und Medienverbände! Im Zentrum steht diesmal das Thema Veränderung. Wie gewohnt finden Sie nicht nur die Rubrik "Print kommt an" sondern auch wieder die drei Firmenporträts unter den Stichworten "Der Nutzen", "Die Firma" und "Die Profis" sowie die Bilderstory "Unterwegs mit ..." im Heft. "Die Profis" in dieser Ausgabe kommen aus Niedersachsen: In Groß Oesingen - zwischen Celle und Wolfsburg - finden wir "Die Gemeindebriefdruckerei". Lesen Sie das Porträt im aktuellen Heft. Für die Ausschreibung des Gestaltungswettbewerbes der Druck- und Medienverbände haben wir - neben dem Druck- und Medien ABC - auch diese Ausgabe des NUTZEN gewählt. Weisen Sie Ihre Auszubildenden bitte auf diesen Wettbewerb hin. Weitere Info finden Sie auch unter www.vdmno.de/gestaltungswettbewerb-der-druck-und-medienverbaende oder auf Instagram unter @vdmno. Abonnieren Sie uns dort doch einfach, dann sich Sie immer auf dem Laufenden. Auch in unserem Regionalteil finden Sie ein Firmenporträt: Unter dem Titel "Ein Unternehmen geht neue Wege", stellt sich SCHÜTZDRUCK aus Hannover vor. Der Printausgabe ist das Programm der Print-Academy.de für das erste Quartal 2021 beigelegt. Sie kennen die Print-Academy.de noch nicht? Lesen Sie mehr dazu im vdmno-Regionalteil des NUTZEN 04/2020 oder schauen Sie mal vorbei www.print-academy.de. Möchten Sie uns Feedback geben, Kritik äußern oder Anregungen mitteilen? Schreiben Sie uns an Nutzen@vdmno.de Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!

NUTZEN

NUTZEN NÜTZLICH Kundenorientierung und Zukunftssicherung CO2-Kompensation im Flexodruck N Ü T Z LICH Heinz Klos, Berater der PRINTXMEDIA SÜD, und Florian Mahl, Geschäftsführer der Druckerei Oscar Mahl GmbH, sorgen für umweltfreundliche Produktionen im Flexodruck. Die Druckerei Oscar Mahl GmbH in Schwäbisch Hall konnte als deutschlandweit erstes Unternehmen im Flexodruck den CO2-Rechner in Betrieb nehmen. Um auch die Besonderheiten von Flexodruckmaschinen abbilden zu können, wurde der CO2-Rechner des bvdm weiter ausgebaut. Bei der Druckerei Oscar Mahl sind mehrere Flexodruckmaschinen mit bis zu acht Druckwerken für den Druck von Haftetiketten im Einsatz. Die Etiketten werden teilweise auch rückseitig bedruckt dem Trägermaterial wieder zurückgeführt, bevor sie inline gestanzt werden. Nach dem Stanzen wird das Rahmengitter entfernt und fachgerecht entsorgt. Für den Etikettendruck investierte Oscar Mahl in eine neue Digitaldruckmaschine HP Indigo 6900 mit sieben Druckwerken. Das Fazit der Geschäftsführung, Erwin Oscar Mahl und Florian Mahl: „Mit der Einführung des CO2-Rechners gehen wir einen weiteren Schritt in Richtung Kundenorientierung und Zukunftssicherung. Nachhaltige Produkte werden zunehmend nachgefragt und entwickeln sich zu einem echten Erfolgsfaktor für uns.“ BILD: DRUCKEREI OSCAR MAHL GMBH 28 // 04/2020

NUTZEN NÜTZLICH N Ü T Z LICH Sind Reisezeiten Arbeitszeit? Wegezeiten des Arbeitnehmers zwischen Wohnung und Arbeitsstätte zählen grundsätzlich nicht zur vergütungspflichtigen Arbeitszeit. Erforderliche Reisezeiten zu auswärtigen Arbeitsstellen oder Kunden, auch im Ausland, gehören jedoch untrennbar zur vereinbarten Arbeitsleistung und sind daher in der Regel genauso wie sonstige Arbeitszeit zu vergüten. Dabei ist es egal, ob Reisen vom Betrieb oder von daheim aus angetreten werden. Im Arbeits- oder Tarifvertrag kann für Reisezeiten aber ein geringerer Stundensatz geregelt oder die Bezahlung ganz ausgeschlossen werden. Ob Reisezeiten auch im Sinne des Arbeitszeitgesetzes als Arbeitszeit gelten, spielt für die Vergütung keine Rolle. (Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 17.10.2018, Az.: 5 AZR 553/17) Corona-Krise: Verbände Druck und Medien helfen beim Bilanz-Check Wo steht mein Unternehmen im Vergleich zum Wettbewerb und warum ist das so? Eine Bilanzanalyse gibt Einblick in die Situation des Unternehmens. Vor allem Kenntnisse über die Vermögens-, Finanzund Ertragsentwicklung vor Krisenbeginn erleichtern die Beurteilung der aktuellen Situation und die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. Das ist auch für Entscheidungen von Banken und Finanzierungspartnern wichtig. Mit dem Bilanzkennzahlenvergleich der Verbände Druck und Medien erhalten Unternehmer einen tiefen Einblick in ihren Betrieb. Zusätzliche wichtige Erkenntnisse liefert der Blick auf andere Unternehmen im gleichen Geschäftsumfeld, die dem eigenen Betrieb in Größe, technischer Ausrichtung und dem Produktportfolio ähneln. Der große Bilanzvergleich der Verbände Druck und Medien bietet eine Standortanalyse mit Interpretation der Zahlen und einem Branchen-Benchmarking. Und das alles führt zu sofort verwertbaren Erkenntnissen. 15 Kennzahlen verschaffen Ihnen einen guten Überblick. Für Detailerkenntnisse stehen mehr als 40 Kennzahlen zur Verfügung. Besonders aussagekräftig ist die vergleichende Analyse von sehr ähnlichen Unternehmen in den jeweiligen Bereichen Offsetdruck, Digitaldruck und/oder Siebdruck. An der Benchmarking-Analyse können Verbandsmitglieder kostenfrei teilnehmen. FRAGEN? NUTZEN@BVDM-ONLINE.DE 04/2020 // 29