Aufrufe
vor 3 Jahren

Nutzen 1-17 vdmno

  • Text
  • Druck
  • Medien
  • Nordost
  • Unternehmen
  • Verband
  • Wahlkampf
  • Bvdm
  • Stellungnahme
  • Berlin
  • Branche
  • Vdmno
  • Www.vdmno.de
Nutzen 1-17 vdmno

DER

DER vdmno-NUTZEN VERBAND DRUCK UND MEDIEN NORDOST Platz 7: Die beiden Serien von Alexander Preis unterscheiden sich deutlich voneinander, sind aber durch Einfachheit verbunden. Für die Crafted-Beer-Sorten fand er ebenfalls Symboltiere die auf einem kontrastreichen, holzschnittartigen Fond stehen, dazu passen die serifenbetonten Versalien. Bei den Landbieren herrschen bekannte Motive und Schriften vor, sie wurden jedoch auf eine einfache Art neu komponiert. Platz 10: Auch Viktor Lukanows Entwürfe überzeugen durch viele Ideen, besonders in der Bildsprache. Passend zur Biersorte wechseln die Motive – hier fotografierte Haferkörner – und die Verwendung des Brauerei-Logos anstelle des O. Die Schriftwahl unterstreicht das Handgemachte bei der Bierproduktion. Sonderpreis: Radek Meyer hat sich richtig in das Thema und das Calenberger Land eingearbeitet. Seine Flaschenetiketten erzählen mit entsprechenden Motiven eine Ritterlegende, die Geschichte dazu wird am rechten Rand mit Worten geschildert. Das und eine exzellente Gestaltung waren der Jury einen Sonderpreis wert. Platz 8: Bei Lisa Bergers Entwürfen gefielen die Landbier-Etiketten, weil sie mit bekannten Motiven arbeiten und diese zugleich abändern. Zum einen in der Typografie, bei der anstelle der klassichen Fraktur-Grotesk-Kombination nun eine steilere gotische Schrift mit kursiver Antiqua gemischt wurde. Zum anderen entstehen durch das Landschaftsmotiv, den goldenen Rahmen und den Schriftzug mehrere Ebenen. Platz 9: Maik Homeyers Entwürfe zeigen sehr gute Ideen. Da ist der symbolische Fingerabdruck, der das Einzigartige, das „Handcraftet“ sehr schön symbolisiert, und da sind die etwas comicartigen Illustrationen, die den Weg vom Hopfen zum Bier zeigen. Eine weitere kreative Idee ist die Umgestaltung des EAN-Codes in eine Bierflasche. Die Preisträger der Plätze 1 bis 3 und der Sonderpreisträger dürfen sich jeweils einen Kurs aus dem Angebot der überbetrieblichen Ausbildungstätte des vdmno aussuchen. Wobei natürlich die exzellenten Gestaltungskurse besonders empfohlen werden. Alle anderen Preisträger werden jeweils mit einem Jahresabonnement der Gestaltungszeitschrift PAGE belohnt. Die eingesandten Entwürfe und die nähere Beschäftigung mit ihnen hat der Jury viel Spaß gemacht – sie freut sich schon sehr auf den kommenden Gestaltungswettbewerb. Andreas Maxbauer Diplom-Designer Dozent für Gestaltungskurse Überbetriebliche Ausbildung Druck und Medien im NordOsten Standort Hannover 16 01/2017

NUTZEN DER NUTZEN Mit Print fährt man besser Für Daimler ist die Bedienungsanleitung ein hochwertiges Kommunikationsinstrument, das maßgeblich zum Erfolg beiträgt. Deutsche Autobauer wie die Stuttgarter Daimler AG sind mit Weltklasse-Produkten international erfolgreich. Die individualisierte Bedienungsanleitung ist ein wichtiger Teil dieser Wertschöpfungskette. Das Beispiel der Star Cooperation GmbH aus Böblingen zeigt, wie Printprodukte ihren Teil zu Erfolg der Daimler AG beitragen. FOTOS: Star Cooperation GmbH Fast 2,1 Millionen Fahrzeuge hat die Daimler AG im Jahr 2016 in alle Welt verkauft, so viele wie nie zuvor. Jedes Einzelne wurde mit einer gedruckten Bedienungsanleitung in einer Tasche ausgeliefert, die genau auf dieses Fahrzeug und seinen zukünftigen Besitzer zugeschnitten ist. So spielt unter anderem die Sprache des Käufers ebenso eine Rolle wie die verschiedenen Ausstattungsmerkmale wie Navigationssystem oder Start-Stopp-Automatik. Die Herausforderung liegt darin, diese konfektionierte und individualisierte Bedienerliteratur zur richtigen Zeit am richtigen Ort bereitzustellen – und das weltweit. Darum kümmert sich seit 2014 die Star Cooperation GmbH als Generaldienstleister. Ursprünglich als Tochtergesellschaft der Daimler AG gegründet, hat sich die Böblinger Star Cooperation GmbH heute zu einem selbstständigen Unternehmen mit 750 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 100 Mio. Euro entwickelt. Produziert wird bei Elanders GmbH und Bosch-Druck GmbH Für die Produktion der Bedienungsanleitungen arbeitet Star Cooperation mit der Elanders GmbH aus Waiblingen und der Bosch-Druck GmbH aus Ergolding zusammen. Die Anforderungen, die die Böblinger an ihre beiden Druckpartner stellen, sind hoch: 100 Druckaufträge müssen pro Tag schnell, flexibel und in höchster Qualität nach Industriestandard produziert werden. Eine eigene Weiterverarbeitung und ein hoher Automatisierungsgrad sind da unerlässlich. „IT- und Prozesskompetenz sind die Grundvoraussetzungen » 01/2017 // 19