Aufrufe
vor 6 Monaten

Nutzen 1-19 vdmno

NUTZEN PRINT KOMMT AN

NUTZEN PRINT KOMMT AN Print kommt an Print sorgt für Umsatz, Einschaltquoten, Käufer, Wähler, Gäste, Marktanteile, Mieter, Nutzer und Besucher. Und die deutschen Druck- und Medienunternehmen gehören zu den modernsten weltweit: Qualität und Geschwindigkeit der hiesigen Produktionen sind auf höchstem Niveau – von Auflage 1 im Digitaldruck bis zur Millionenauflage im Offset. 21,8 MIL LI AR DEN Euro-Banknoten waren 2018 laut Europäischer Zentralbank insgesamt im Umlauf. Jeder 2. Leser findet Autoberichterstattung in der gedruckten Zeitung kaufanregend. Am häufigsten ist der 50 EURO-SCHEIN anzutreffen: Er wurde über 10 Milliarden Mal gedruckt. WERTTRANSPORT Hochsicherheits-Druckereien in Europa drucken 11sämtliche Euro-Banknoten. 51,1 % der Teilnehmer einer Befragung nannten die Tageszeitung als ihre häufigste Freizeitbeschäftigung, 36,2 Prozent nannten Magazine. Das Bücherlesen kam bei 18,2 Prozent der Befragten zum Zug. 6 // 01/2019

NUTZEN PRINT KOMMT AN An einem durchschnittlichen Wochentag lesen die Zwölf- bis 19-Jährigen nach eigener Schätzung 67 MINUTEN lang Bücher. 2017 waren es noch 63 Minuten. E-Books spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle. 76 % der Deutschen greifen mindestens einmal pro Woche zum gedruckten Buch, ein Anstieg von vier Prozentpunkten gegenüber 2016. 20 Prozent lesen sogar täglich Bücher in Papierform. ÜBER 40.000 BÜCHER bietet Amazon zum Thema Finanzen an. Buchhandlung 34 % der Deutschen lesen täglich eine gedruckte Zeitung. Vor zwei Jahren lag der Anteil bei 33 Prozent. 12,4 BUCHTITEL kauften Buchliebhaber 2017 im Durchschnitt. 2013 lag der Durchschnittseinkauf bei 11,0 Titeln. 88 % der Deutschen erhalten mindestens einmal im Monat Werbeprospekte. 61 Prozent gaben an, Handzettel immer zu lesen, 33 Prozent lesen sie gelegentlich. OFFEN ZUSAMMENSTELLUNG: BUNDESVERBAND DRUCK UND MEDIEN; SHUTTERSTOCK.COM / FREEPIK.COM 01/2019 // 7