Aufrufe
vor 1 Jahr

Nutzen 2-18 vdmno

  • Text
  • Druck
  • Medien
  • Unternehmen
  • Vdmno
  • Berlin
  • Bvdm
  • Betrieben
  • Digitaldruck
  • Menschen
  • Kennzahlen
  • Www.vdmno.de
Nutzen 2-18 vdmno

NUTZEN SPORT UND PRINT

NUTZEN SPORT UND PRINT SPORT UND PRINT Mehr als nur Werbung Allzu leicht denkt man bei Sport-Sponsoring und -Werbung nur an TV- Spots bei Fußballübertragungen, an Trikotwerbung oder „Milkahelme“ beim Skispringen – die Werbeformen für „die Großen“. Aber Werbung und Sponsoring im Spitzensport sind nur die Spitze des Eisbergs. Das Volumen des Sportsponsorings betrug 2016 in Deutschland 3,5 Mrd. Euro bei stetigem Wachstum: seit 2011 um fast 25 %. Und natürlich wandert nur ein Teil dieser Summe in den Spitzensport. Beispiel Bandenwerbung: Auf einem Fußballfeld können etwa 240 „laufende Meter“ Banden direkt entlang der Seitenlinie platziert werden. Zwar finden LED-Banden in den Stadien der Spitzenclubs (und bei den internationalen Turnieren) zunehmend Verbreitung, kosten aber Unsummen. Gedruckte Bandenwerbung hingegen ist in hunderten Stadien – vom städtischen Sportplatz bis in die Profiligen – verbreitet und wird auch im Motor- und Wintersport sowie bei Hallensportarten eingesetzt. Gerade im Amateursport werden Banden häufig für eine sehr lange Laufzeit gebucht. Das garantiert eine deutliche längere Sichtbarkeit des werbenden Unternehmens als bei klassischer Plakatwerbung und wird dementsprechend besser und wiederholt wahrgenommen. Auch für Vereinsmagazine, Eintrittskarten, Fahnen, Wimpel, Flyer und nahezu alle Fanartikel gilt: Ohne Print läuft nichts im Sport und Sponsoring hilft auch kleinen Vereinen, sich zu finanzieren. Eine schöne Win-win-Situation also. Im Vordergrund des Sportsponsorings steht bei vielen Unternehmen die sogenannte „Corporate Social Responsibility“, nicht die Umsatzsteigerung. Hier können sich Unternehmen ein besonderes Image aufbauen, wenn sie sich etwa um die Nachwuchsförderung einer Sportart kümmern. So vergibt die Commerzbank zur Förderung des Sportnachwuchses und des Breitensports in fast allen Sportarten Preise an Sportvereine. Jährlich wird dabei für jede Sportart ein Verein für ausgezeichnete Nachwuchsarbeit mit einem Geldpreis prämiert. Diese Aktion wird mittels Anzeigen beworben und die Preisverleihung selbst mit intensiver Pressearbeit begleitet. Das freut Verlage und Drucker gleichermaßen. » Mit Running Tracks wie im Berliner Tiergarten fördert die Deutsche Telekom den Breitensport. Plakate mit Routenempfehlungen und Kilometersteine entlang der Strecken sollen zum Laufen einladen und setzen die Marke ins Rampenlicht. Bild: telekom.com 10 // 02/2018

NUTZEN SPORT UND PRINT PRINTED ELECTRONICS Auch jenseits von Sponsoring und Werbung macht Print dem Sport Beine: Printed Electronics, gedruckte Elektronik, heißt der Wachstumsmarkt, von dem sich Sportartikelhersteller viel versprechen. Denn sie ermöglicht es, Funktionen, die bislang noch von Smartphones, Fitnesstrackern, Schrittzählern oder Smartwatches ausgeübt werden, direkt in die Sportkleidung oder das Sportgerät zu integrieren. Die Vision: Sportbekleidung, die Schrittzahl und Geschwindigkeit oder auch Gesundheitsdaten wie Herzfrequenz oder Blutzuckerspiegel messen kann. SMARTPHONE FITNESSTRACKER SMART CLOTHING SMARTSHOES Bild: lenoleum / shutterstock.com Attraktiv für den Mittelstand Nirgendwo sind die Reichweiten größer, nirgendwo ist Sponsoring anerkannter als im Sport. Sport ist daher der beliebteste Sponsoring-Sektor weit vor Kultur, Bildung und Medien. Das gilt in besonderer Weise für kleine und mittelständische Unternehmer. Sie präsentieren sich sichtbar und glaubwürdig in der Region, zeigen Engagement für den Breitensport im Allgemeinen und den heimischen Verein im Besonderen. Damit stehen sie für positive Werte wie Leistung, Kraft, Leidenschaft, Ausdauer oder Präzision. Zwei Drittel der Jungen und 47 % der Mädchen zwischen 12 und 19 Jahren interessieren sich für Sport. Gut sieben von zehn Jugendlichen sind regelmäßig aktiv. Eine hochinteressante Zielgruppe also, nicht nur als Käufer und Verbraucher, sondern für weitsichtige Firmen auch und zunehmend im Sinne eines langfristigen „Employer Brandings“. Wen die Jugend kennt und schätzt, den zieht sie auch als Ausbilder oder Arbeitgeber gern in Betracht. Das Magazin zur Leichtathletik- WM 2018. Bild: flyeralarm Sport begeistert Menschen und beflügelt Print Print wirkt längst nicht nur im Breitensport. Wenn die deutsche Fußball-Nationalmannschaft um einen internationalen Titel kämpft, kommt kaum eine Produktwerbung ohne Fußball oder zumindest schwarz-rot-goldene Fähnchen aus. 2016 – im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft – untersuchte das Marktforschungsinstitut Nielsen die Budgets für Werbekampagnen mit Fußballbezug. Sowohl für TV als auch für Print stiegen die Brutto-Ausgaben erheblich an. Für Print summierten sie sich von März bis Mai auf 19,45 Mio. Euro. Ebenso profitiert die Fach- wie Tagespresse von Sport-Großereignissen: Titelbilder von feiernden Stars und Fans beflügeln die Auflagen. Zur Weltmeisterschaft 2014 veröffentlichte die Madsack Mediengruppe das WM-Magazin „Gooool!“, das mit einer Gesamtauflage von 1,3 Mio. Exemplaren den Madsack-Tageszeitungen beilag. Und zur Leichtathletik-WM 2018 wird ein eigenes Magazin mit einer Auflage von 100.000 aufgelegt. » 02/2018 // 11

NUTZEN

NUTZEN 03/2020 Ausgabe NordOst
Nutzen 02/2020 Ausgabe NordOst
Nutzen 01/2020 Ausgabe NordOst
Nutzen 4-2019 vdmno