Aufrufe
vor 3 Jahren

Nutzen 2-19 vdmno

Ausgezeichnet Die

Ausgezeichnet Die Beisner Druck GmbH & Co. KG nimmt seit zehn Jahren an der Klimainitiative der Druck- und Medienverbände teil und war damit einer der ersten Anwender im Norden. Für dieses langjährige Engagement wurde Beisner Druck am 26. März 2019 ausgezeichnet. Treffpunkt Innovation 2019:Was ist heiße Luft, was eine echte Chance? Die Märkte, Strategien und Prozesse der Druck- und Medienunternehmen werden sich durch den digitalen Wandel massiv verändern. Dieser Umbruch erzeugt Anpassungsdruck, gleichzeitig jedoch entstehen faszinierende Möglichkeiten, um Dienstleistungen, Kundenbeziehungen und die Abläufe im Wertschöpfungsnetzwerk neu zu gestalten. Der Treffpunkt Innovation am 7./8. November 2019 in Berlin zeigt, welche Entwicklungen das Zeug dazu haben, die Branche in den nächsten fünf Jahren zu verändern. In der Start-up-Hauptstadt geht es um agiles Projektmanagement, KI-gestützte Produktion, moderne Logistik-Konzepte und vieles mehr. Branchenpioniere und Fachexperten ordnen ein, was heiße Luft ist und wo echtes Innovationspotenzial liegt. Die 2-tägige Veranstaltung des bvdm inspiriert, informiert, präsentiert kreative Ansätze und bietet reichlich Zeit zum Netzwerken – also alles, was man heute für die Unternehmensentwicklung in turbulenten Zeiten braucht. Umweltschutz und Nachhaltigkeit liegen dem Unternehmen besonders am Herzen. In allen Unternehmensbereichen wird deshalb das Ziel verfolgt, die Umwelt zu schonen – nach dem Prinzip: Vermeiden, Verringern, Ausgleichen! So wird beispielsweise zu 100 Prozent Ökostrom verwendet, es kommen Ökodruckfarben mit pflanzlichen Ölen zum Einsatz und Postsendungen werden „klimaneutral“ versendet. Das Familienunternehmen wurde 1924 in Hamburg gegründet und hat seinen Firmensitz heute in Buchholz in der Nordheide. V. l. n. r.: Myriam Wachsmann (Leitung Druckvorstufe und Medienmanagement Beisner Druck), Stefan Brunken (technischer Berater VDM Nord-West), Jan-Ole Stenzel (Leitung Vertrieb Beisner Druck), Helge Beisner (Geschäftsführung Beisner Druck) Die Post erhöht die Preise Die Deutsche Post gestaltet ihr Angebot im Bereich der Bücher- und Warensendungen neu: Ab dem 1. Juli 2019 wird es statt sechs Produkten – zwei Büchersendungs- und vier Warensendungsprodukten – nur noch zwei geben: die „Bücher- und Warensendung bis 500 Gramm“ und die „Bücher- und Warensendung bis 1.000 Gramm“. Beide Produkte werden einheitliche Maximalmaße haben (L: 353 x B: 250 x H: 50 mm) und sich nur durch das zulässige Gewicht unterscheiden. Das Produkt bis 500 Gramm wird 1,90 Euro und das bis 1.000 Gramm 2,20 Euro kosten. 40 // 02/2019

NUTZEN KURZMELDUNGEN Top-Speaker 2019 Markus Milz Michael Rossié Beat Schläfli VDMNW.DE INFORMATION & ANMELDUNG: Stefanie Schönrock, fon 0 40 | 39 92 83-15, schoenrock@vdmnw.de Mit freundlicher Unterstützung aller Landesverbände Druck und Medien sowie des Bundesverbandes Druck und Medien 02/2019 // 41