Aufrufe
vor 2 Jahren

Nutzen 3-17 vdmno

  • Text
  • Druck
  • Unternehmen
  • Medien
  • Mitarbeiter
  • Berlin
  • Datenschutz
  • Digitaldruck
  • Branche
  • Technik
  • Ausbildung
  • Vdmno
  • Www.vdmno.de

NUTZEN DIE FIRMA Die

NUTZEN DIE FIRMA Die erfolgreiche Neuausrichtung Die mittelständische Druckerei August Koopmann GmbH wurde 1924 in Bremen gegründet. Heute beschäftigt das Unternehmen am neuen Standort in Stuhr 50 Mitarbeiter und bietet seinen Kunden europaweit einen Vollservice auf Basis modernster Produktionstechnik, der höchsten Ansprüchen gerecht wird. Schaut man auf die Entwicklung der Druckindustrie, darf man gerne fragen, wie Koopmanndruck seit mehr als 90 Jahren nicht nur seinen Platz behauptet, sondern sich bester Dinge und optimistisch auf seinen 100. Geburtstag freut. FOTOS: Henrik Spohler, Hamburg / Urs Siedentop, Bremen „Als Druckunternehmen mussten wir schon immer zukunftsgerichtet sein – wir schauen auf unsere Kunden und darauf, wie wir einem modernen Unternehmen heute mit unseren Möglichkeiten weiterhelfen können“, erklärt Geschäftsführer Knut Winneckens, der seit mehr als 20 Jahren im Unternehmen ist. „Viele Druckereien haben die Herausforderungen nicht genutzt und wurden vom Wandel eingeholt.“ Mit unter anderem zwei 10-Farben-UV-Rotationen und fast doppelt so langen Weiterverarbeitungsmaschinen setzt Koopmanndruck äußerst anspruchsvoll veredelte Printprodukte um, zum Beispiel ins Papier integrierte Ausweise und Karten, Etiketten und Sicherheitselemente oder sogar Daten-Chips. Ob Lack- oder Metallic-Effekte, Sicherheitsfarben oder Rubbelmasse „oder auch dieses ganz besondere Blau oder Silber für Mailings und Beilagen“, schmunzelt Winneckens, „der technische Anspruch liegt oft über den Anforderungen einer PSO-Zertifizierung“. Die Technik sei heute allerdings fast selbstverständlich. Kunden zählen bei Koopmanndruck auf die Qualität der Beratung, auf die Erfahrung und Kompetenz langjähriger Mitarbeiter, aber auch auf die Dynamik und den Ideenreichtum der neuen Generation. Für den Geschäftsführer sind deshalb, neben seiner Offenheit für neue Technologien, qualifizierte und motivierte Mitarbeiter die wichtigste Basis für den Erfolg des Unternehmens. Am liebsten die selbst Ausgebildeten. Allein in den letzten zehn Jahren wurden elf junge Menschen ausgebildet und übernommen. „Insofern sind wir gut aufgestellt. Doch schon in vier bis fünf Jahren“, prognostiziert er, „werden auch wir einen Generationswechsel erfahren. Aber wir sehen darin nicht nur einen Verlust und den drohenden Fachkräftemangel, sondern vielmehr auch eine Chance, die Jüngeren ranzulassen.“ Die dürfen sich auf qualifizierte Aufgaben in einem hochmodernen Unternehmen freuen. So übernehmen inzwischen die jüngeren Mitglieder der Koopmannschaft die Verantwortung für die Verlängerung des PSO-Zertifikats für höchste Druckqualität – und haben einen Heidenspaß an der verantwortungsvollen Aufgabe, die noch bis vor zwei Jahren von den erfahrensten Mitarbeitern geleitet Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind die wichtigste Basis für den Erfolg von Koopmann. 22 // 03/2017

NUTZEN DIE FIRMA wurde – schließlich sind deutschlandweit nur drei Endlosdruckereien mit dem PSO-Qualitätssiegel vom Verband ausgezeichnet. Es war nur eine logische Folge, dass auch die QSD-Prüfung des VDMNO von den Koopmann-Youngstern übernommen und erfolgreich absolviert wurde. Aber nicht nur Jugend zählt. „Die Generation 40+ ist hervorragend ausgebildet, sehr erfahren und in der Regel hoch motiviert, ihre Leistungsfähigkeit in der sich wandelnden Branche unter Beweis zu stellen“, da ist sich Knut Winneckens sicher. In der Belegschaft profitieren alle voneinander und können Stärken effektiv kombinieren. „Teambuilding liegt uns übrigens auch nach Dienstschluss am Herzen“, sagt der Freizeit-Triathlet und blickt nicht ohne Stolz auf den Bremer Firmenlauf, an dem Koopmanndruck mit einem Team lauffreudiger Mitarbeiter schon mehrfach teilnahm. „Wir punkten hier auch mit der grünen Lage direkt vor den Toren der Hansestadt Bremen und der Nähe zur Nordsee.“ Zwar sei es richtig, dass sich derzeit viel im Süden der Republik drehe, aber, so Winneckens, „der Blick nach Norden lohnt sich auf jeden Fall!“ Die Zukunftsgewandtheit und der Sinn für Qualität und Mitarbeiter als größtes Kapital spiegeln sich auch in der Ausstattung des Arbeitsumfeldes: Der Neubau mit gleichmäßigem Tageslichteinfall auf Maschinen und Arbeitsplätze wird von den Mitarbeitern nicht nur als besonders angenehm empfunden – als Druckfachleute schätzen sie auch die exzellente Farbwiedergabe. Und weil auch in der dunklen Jahreszeit das Licht hell und augenfreundlich sein und beste Farbwiedergabetreue garantieren sollte, nahm Koopmanndruck bereits 2012 an einem Pilotprojekt von Philips Lighting teil und stattete die Produktionshalle komplett Unsere Kompetenz soll keine Frage des Alters oder der Routine unserer Mitarbeiter sein. Was zählt, sind Leidenschaft und Können.“ Knut Winneckens mit LED-Beleuchtung aus. Das verbesserte nicht nur die Arbeitsbedingungen, sondern spielt auch beim Thema Nachhaltigkeit eine Rolle. „Umweltschutz und Energiemanagement beginnen für uns im eigenen Haus. Wir optimieren alle Prozesse seit Jahren nach den Anforderungen der Umweltmanagement-Norm ISO 14001, installierten zum Beispiel eine Photovoltaikanlage und machen uns jetzt fit für die ISO 50001.“ Auch beim Thema Datenschutz hat Koopmann die Weichen in Richtung Best Practice gestellt: „Unsere Verarbeitung personenbezogener Daten lassen wir regelmäßig auf die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben streng prüfen und zertifizieren. Mit den Prüfungsanforderungen verbinden wir unseren eigenen Anspruch an Transparenz und Machbarkeit. So kommen wir zu sehr guten Ergebnissen.“ Und wohin soll es in Zukunft gehen? Ehemals als Endlos-Druckerei aufgestellt, hat Koopmann die Zeichen der Zeit frühzeitig erkannt und konsequent das Kompetenzspektrum in Richtung Spezialaufgaben in der Weiterverarbeitung erweitert. Das bleibt der Welt nicht verborgen: „Wir richten uns zunehmend international aus: Europa gehört längst zum Wirkungsbereich, aber auch Kunden in Asien haben bereits Aufträge platziert.“ 03/2017 // 23