Aufrufe
vor 2 Jahren

Nutzen 3-18 vdmno

  • Text
  • Druck
  • Unternehmen
  • Medien
  • Gesundheit
  • Branche
  • Informationen
  • Bvdm
  • Druckereien
  • Deutschen
  • Steinbacher
  • Vdmno
  • Www.vdmno.de

erlebt, als ein PDF oder

erlebt, als ein PDF oder eine Mail am Bildschirm zu lesen. Wir wissen zum Beispiel aus Untersuchungen, dass Werbebotschaften auf Papier eine wesentlich bessere Resonanz haben als die gleichen Inhalte als E-Mail. Dagegen wird Papier keine Rolle mehr spielen wenn es um schnelle und nur kurzfristig wichtige Information geht. Gedruckte Informationen lassen sich übrigens viel billiger und sicherer aufbewahren als digitale. Ein erfolgreiches Geschäftsmodell nutzt nichts ohne kompetentes Personal. Was müsste Ihrer Meinung nach geschehen, um junge Menschen zu interessieren und Ihre Mitarbeitenden „fit“ zu halten? Nachwuchs bilden wir selbst aus. Die erwarten eine abwechslungsreiche Aufgabe, die sie herausfordert und Spaß macht. Deshalb legen wir viel Wert darauf, dass Mitarbeitende vielfältig einsetzbar sind. Niemand möchte sein Berufsleben nur an der Schneidemaschine verbringen. Unsere erfahrenen Fachkräfte haben andererseits damit zu kämpfen, dass neue Maschinen zum Teil eine erhebliche Umstellung der Abläufe und vor allem der Bedienung mit sich bringen. Das Fingerspitzengefühl bei der Feinjustierung der Farben wird heute nicht mehr gebraucht, stattdessen muss abstrakt am Bildschirm gearbeitet werden. Wir unterstützen hier mit Schulungen. Ordentliche Arbeitsbedingungen und ein gutes Betriebsklima sind schließlich auch wichtig. Götz Henndricks Herr Steinbacher, Sie nehmen am Projekt „Kompetenzen 4.0“ teil. Was versprechen Sie sich davon? Ich erwarte Anregungen und Ideen zur Weiterentwicklung unseres Betriebes und unserer Strategie. Dazu wird der Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen aus anderen Unternehmen wichtig sein. Natürlich wollen wir auch von den Qualifizierungskonzepten profitieren, die im Rahmen des Projekts entwickelt werden. Vielen Dank für das Gespräch. Das Gespräch führten Michael Steinbacher und Götz Hendricks, der in seiner Funktion als Geschäftsführer der QUBIC Beratergruppe sowie als Herausgeber der Zeitschrift QU- BIC.praxis für diesen Artikel verantwortlich zeichnet. Alle Fotos: vdmno IV // 03/2018

Kompetenzen 4.0: Ein Projekt aus dem NordOsten für die Druck- und Medienbranche Das Projekt: Bedarf und Zukunftsperspektiven für die Fachkräftesicherung und Kompetenzentwicklung in der Druck- und Medien-Branche im ersten Schritt in der Region Leine-Weser. In dem Projekt werden bei etwa zehn Unternehmen vertiefte Fallstudien durchgeführt, um die Ausgangssituation zu beleuchten, die Entscheidungsträger zu sensibilisieren, Zukunftsszenarien zu ermitteln und Rahmenbedingungen sowie mögliche Erfolgskriterien für Veränderungsprozesse zu finden. Gearbeitet wird mit Methoden wie Fokusgruppen, Kompetenzprofilen und Qualifizierungsbedarfsanalysen, um mit den Unternehmern Kompetenzanforderungen, Qualifizierungsbedarfe und erforderliche Attraktivität als Arbeitgeber zu ermitteln. Zusätzlich werden in einer breit angelegten Umfrage für alle Unternehmen der Branche bundesweit Kompetenzanforderungen und Qualifizierungsbedarfe abgefragt. Die zusammenfassenden Schlussfolgerungen werden anschließend in einer Informations-Veranstaltungen vermittelt. Auf Basis der Fallstudien und der Qualifizierungsbedarfsanalyse werden zielgruppenspezifische Weiterbildungskonzepte für die Unternehmen der Branche entwickelt. Seit dem 01.03.18 läuft das gemeinsame Projekt der Qubik Beratergruppe GmbH und des Verbandes Druck & Medien NordOst e.V. „Kompetenzen 4.0“ mit einem kleinen Kreis von KMUs der Druck- und Medienbranche aus der Region Leine-Weser. Das Projekt wird im Rahmen der Fachkräfteinitiative Niedersachsen vom Europäischen Sozialfonds und der Wirtschaftsförderung der Region Hannover gefördert. Inhalt des Projektes, das bis Frühjahr 2020 läuft, ist die Ermittlung der Bedarfe und Zukunftsperspektiven für die Fachkräftesicherung und die Kompetenzentwicklung in der Druck- und Medien-Branche in der niedersächsischen Region Leine-Weser vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung. Ziel ist die Entwicklung von spezifischen Qualifizierungskonzepten, aber auch die praktische Unterstützung von Unternehmen der Branche auf dem Weg zu einer weiteren Digitalisierung. //Hinweis Im Herbst 2018 wird das Projekt im Rahmen einer Informationsveranstaltung der Öffentlichkeit vorgestellt. Selbstverständlich erhalten Sie über unseren vdmno-Newsletter Ihre Einladung. Falls Sie unseren Newsletter noch nicht erhalten, melden Sie sich einfach an. Gehen Sie auf www.vdmno.de und klicken Sie auf „Jetzt zum Newsletter anmelden!“ Dieses Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Kompetenzen 4.0 Ermittlung der Kompetenzanforderungen in der Druck- und Medienbranche in der Region und Entwicklung von zielgruppenspezifischen Weiterbildungskonzepten www.europa-fuer-niedersachsen.de 03/2018 // V