Aufrufe
vor 1 Monat

Nutzen 3-19 vdmno

  • Text
  • Branche
  • Druckerei
  • Beruf
  • Bundesverband
  • Google
  • Medien
  • Arbeitnehmer
  • Bvdm
  • Druck
  • Unternehmen

NUTZEN PRINT KOMMT AN

NUTZEN PRINT KOMMT AN Print kommt an Print sorgt für Umsatz, Einschaltquoten, Käufer, Wähler, Gäste, Marktanteile, Mieter, Nutzer und Besucher. Und die deutschen Druck- und Medienunternehmen gehören zu den modernsten weltweit: Qualität und Geschwindigkeit der hiesigen Produktionen sind auf höchstem Niveau – von Auflage 1 im Digitaldruck bis zur Millionenauflage im Offset. 91 % der Bundesbürger sagen, dass regionale Zeitungen die wichtigsten lokalen Informationen bieten. 80 % der Zeitungsleser sind bei der Lektüre ganz bei der Sache. Markenhersteller und Handel verteilen rund 18 MILLIARDEN Coupons im Jahr. 59 % der Bevölkerung lesen längere Texte lieber auf Papier als am Bildschirm.

NUTZEN PRINT KOMMT AN 9 MILLIONEN Fotobücher wurden 2018 in Deutschland verkauft. 2019 sollen es schon 9,13 Millionen sein. 5% Umsatzsteigerung wird dem europäischen Etikettenmarkt für die kommenden zwei Jahre vorausgesagt. Das Marktvolumen für Werbeartikel beläuft sich in Deutschland auf gut 3,6 MILLIARDEN EURO. 75 % der Leser teilen ihre Zeitung mit anderen Personen. 80 % der Bevölkerung halten Anzeigen in der Zeitung für glaubwürdig und zuverlässig. 72 % der Zeitungsleser heben Prospektbeilagen auf oder nehmen sie zum Einkauf mit ins Geschäft. ZUSAMMENSTELLUNG: BUNDESVERBAND DRUCK UND MEDIEN; SHUTTERSTOCK.COM / STOCK.ADOBE.COM

Aus- und Weiterbildung im NordOsten (bkdmno)

Infobroschüre Medienfachwirt PrintIndustriemeister Printmedien.pdf